Taiwancast Folge 3: Neue Liebe für Taiwan – Was Indien und Bayern gemeinsam haben

Taiwancast Flaggen Indien Bayern

Ob aus Indien oder Bayern, Taiwan bekommt gerade ungewöhnlich viele Sympathiebekundungen. Das hat damit zu tun, dass China sich weiter unbeliebt macht – aber auch mit Taiwans eigenen Verdiensten.

Zum Nationalfeiertag reden wir darüber, warum 2020 für Taiwan trotz Corona-Pandemie auch ein positives Jahr war.

Wir hören uns die wichtigste Stelle in der Rede von Präsidentin Tsai an und analysieren die Taiwan-Berichte der Tagesschau. Außerdem stellen wir fest, dass Indien und Taiwan viele gute Gründe für engere Kontakte haben. Und wir lernen einen bayerischen Abgeordneten kennen, der viel Gutes über Taiwan zu sagen hat.

Podcast mit einer App nach Wahl abonnieren:

Update: Der Taiwan-Termin des Menschenrechtsausschusses am 19.10. fand in den Räumen des Bundestags und nicht in der Taipeh-Vertretung statt. Zwei Schritte vor, einen zurück – besser so als umgekehrt. (Und Chinas Botschaft in Berlin protestierte natürlich.)

Kapitel

  • 00:00 Begrüßung
  • 02:16 Taiwan und Corona: Interesse an Extra-Folge?
  • 05:59 Geschichte Nationalfeiertag Doppel-Zehn
  • 07:27 Positive Entwicklungen für Taiwan 2020
  • 15:37 China protestiert bei indischen Medien wegen Taiwan
  • 19:29 Rivalität Indien-China, Geopolitik
  • 24:04 Zusammenarbeit Taiwan-Indien
  • 27:49 Geostrategie: Der indopazifische Raum und die Quad
  • 28:31 Taiwans Soft-Power-Initiative und die “Milk Tea Alliance”
  • 30:29 Rede von Tsai zu gemeinsamen Anstrengungen gegen Corona
  • 34:06 Rede von Tsai zu Dialogbereitschaft mit China
  • 36:29 Tagesschau berichtet über Taiwans Nationalfeiertag
  • 41:17 Neue Taiwan-Parlamentariergruppe im bayerischen Landtag
  • 44:58 Menschenrechtsausschuss des Bundestags besucht Taipeh-Vertretung
  • 46:30 Verabschiedung

Shownotes

https://www.facebook.com/markus.rinderspacher/videos/339031870489221/
https://www.facebook.com/TaiwaninMUC/posts/1274735359546802

Mehr zum Podcast

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Klaus Bardenhagen

Klaus Bardenhagen

Comments

4 Antworten

  1. Hey,

    ihr seid ja ordentlich produktiv, super! Vielen Dank! Auch eine schöne Idee übrigens, sich gegenseitig vorzustellen, in den Podcasts ist es häufig sonst ja doch oft eher “Selbstdarstellung”.

    Habe wieder sehr interessiert gelauscht und den Podcast sehr genossen. Bezüglich der Idee, einen Corona-Podcast zu machen, würde ich für mich persönlich aber sagen können, dass es langsam reicht… Corona hier, Corona dort, kann schon gar nicht mehr zählen, wieviele meiner Podcasts schon eine Folge darüber gemacht haben. Aber naja, wenn ihr eine Folge macht, höre ich sie bestimmt dennoch 😀

    Danke nochmal und viele Grüße,
    Fabian

  2. Mir bereitet der Podcast sehr viel Freude. Die Folge 3 erwies sich für den Hörer als eine einfache Methode etwaige einzelne schon erkannte aktuelle Ereignisse in und um Taiwan in einen durchdachten Zusammenhang (in Abgrenzung zum amateurhaften Getue) gestellt zu bekommen. Bemerkenswert ist, dass es gelingt akkurate Information von wie auch immer färbender Meinung erkennbar zu trennen.

    Diese Konzept des Aktualitätsbezuges ist gelungen und erfolgsvorsprechend. Ich freue ich darauf, dies weiter zu verfolgen.

  3. Noch zu Corona:
    Wegen mir, als ständige zwischen Taiwan/Deutschland pendelnd und Taiwan seit Jahrzehnten beobachtend, bitte nicht noch weiter breit treten. Dazu sei schon alles gesagt. Nur halt noch nicht im Taiwancast.
    Auch Weniger-Taiwan-Kennende, die per Taiwancast erreicht werden, dürften bereits hinreichend informiert sein, oder?

  4. Ich habe einen Themenwunsch für den Podcast: Wie zahlen Deutsche, die einen Arbeitsvertrag in Deutschland haben, aber von Taiwan aus arbeiten, ihre Steuern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Immer informiert über Taiwan auf Deutsch: Für meinen Newsletter anmelden

Immer informiert über Taiwan auf Deutsch:

Für meinen Newsletter anmelden