Taiwans Fußball-Nationalmannschaft braucht Unterstützung – diesen Mittwoch!

Team Taiwan (von: ctfa.com.tw)

Taiwans Fußballteam, in der FIFA bekannt als “Chinese Taipei”, hat es nicht immer leicht. So bestand die gesamte Qualifikation für die WM 2010  aus zwei Vorrunden-Niederlagen gegen Usbekistan (0:2 und 0:9).

Es ist Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen! Am Mittwoch braucht Taiwan unser aller Unterstützung, beim internationalen Spitzen-Länderspiel

TAIWAN – JORDANIEN

am 9.3. um 19 Uhr im Taipei Stadium (schräg gegenüber vom Ikea, Ecke Nanjing und Dunhua Rd.).

Es ist ein offizielles Qualifikationsspiel für Olympia 2012 in London.

Bringt Fahnen (deutsche, ROC, was auch immer), staubt Eure Vuvuzelas ab und schmuggelt Taiwan Beer ins Stadion – dieses Mal wird die internationale Gemeinschaft unser Gastland zu Höchstleistungen anspornen! Lasst uns eine Kulisse schaffen, wie Taipeh sie noch nie erlebt hat!

Team Taiwan (von: ctfa.com.tw)

Weitere Infos:

Ein Deutscher war übrigens auch schon mal Nationaltrainer in Taiwan: Holger Obermann, Mitte der Siebziger. Er plaudert über einige interessante Erlebnisse:

Zu dieser Zeit rechneten die Taiwanesen ständig mit einem Überfall Chinas, dadurch waren sie an ihrer Grenze entsprechend militärisch auf- und ausgerüstet. Wei Ju Chen, der oberste General für Sicherheit der taiwanesischen Armee, unterstützte mich damals sehr bei meinem Vorhaben, eine konkurrenzfähige Nationalmannschaft aufzubauen. Das Team lebte in einem großen Marine-Camp bei Kaohsiung im Süden des Landes, zu Trainingsspielen fuhren wir immer in Militärlastwagen, Busse gab es nicht.

(…)

»Und jetzt passen sie auf«, sagte ein Offizier, der mich unter die Erde begleitet hatte. Er drückte auf einen Knopf und im nächsten Moment glaubte ich mich in einem Spionagethriller wiederzufinden. Wände wurden eingezogen, ein kleiner Raum schwebte von der Decke herab, Apparate kamen zum Vorschein und am Ende stand ich in Mitten einer Kommandozentrale mit allen Extras. Wie bei James Bond!

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Klaus Bardenhagen

Klaus Bardenhagen

Comments

3 Antworten

  1. Stimme allem zu – außer der Aufforderung, Vuvuzelas mitzubringen. Wenn sie aus Holz sind, schickt sie mir zu – wir haben hier einen schönen Holzofen, und es ist für die Jahreszeit noch sehr kalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Immer informiert über Taiwan auf Deutsch: Für meinen Newsletter anmelden

Immer informiert über Taiwan auf Deutsch:

Für meinen Newsletter anmelden