Messer, Granaten und Kanonen: ARD-Weltspiegel über Kinmen

Kinmen ARD

Kinmen: Messer aus Granaten

Im ARD-Weltspiegel lief vergangenes Wochenende ein Bericht über Kinmen. Die ehemalige Festungsinsel liegt weniger als drei Kilometer vor der chinesischen Küste, wird aber von Taiwan aus verwaltet. Das liefert genügend interessante Geschichten, damit die Kollegen vom zuständigen ARD-Studio Tokio sich auf die Reise gemacht haben.

Natürlich war Maestro Wu, der aus alten Granaten neue Messer schmiedet, ein besonders dankbarer Protagonist. (Website seines Geschäfts.) Der hat schon für viele internationale Medienberichte den Hammer geschwungen und weiß genau, wie er auf den Punkt erzählen kann.

Die Dreharbeiten hatte ich vorbereitet und begleitet, wie schon bei der Reisereportage “Traumhaftes Taiwan” (Video und Infos hier). Einige Bilder, die dabei entstanden sind:

From time to time, I help German TV report from Taiwan.

Posted by taiwanreporter on Sunday, May 13, 2012

Und damit mal deutlich wird, wie hart ein Kameramann für wenige Sekunden Bilder arbeiten muss – hier ein kleines Making of-Video vom Kanonen-Drill:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Klaus Bardenhagen

Klaus Bardenhagen

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Immer informiert über Taiwan auf Deutsch: Für meinen Newsletter anmelden

Immer informiert über Taiwan auf Deutsch:

Für meinen Newsletter anmelden